Pressenachbericht: TrendSet Winter 2016 freut sich über Besucherrekord

TrendSet Winter 2016 freut sich über Besucherrekord.

Fulminanter Start in die Ordersaison 2016 auf der 107. TrendSet in München.

Bereits am ersten Messetag herrschte schon großer Andrang an den Ständen. Mit diesem positiven Start läutete die TrendSet in 9 Messehallen der Messe München die Ordersaison 2016 ein. Mit 38.502 Fachbesuchen und damit über 10% Plus zum Vorjahr (Winter 2015) setzt die TrendSet ein Zeichen in der Branche und behauptet sich einmal mehr als eine der führenden Fachmessen für Wohnambiente und Lifestyle. Von Trends für schönes Wohnen und Leben drinnen wie draußen, über Praktisches und Elegantes für Küche, Esstisch, Bad und Schreibtisch bis hin zu tollen Ideen zum Verschenken, Schmücken und Dekorieren gab es auf der 107. TrendSet vom 9. bis 11. Januar 2016 wieder viel zu entdecken. Aussteller aus 14 Wohn- und Lifestylebereichen zeigten, was in 2016 up to date sein wird. Auch die neue TrendSet Area “Country & Style” fand großen Anklang. Hier konnten sich die Fachbesucher über die Neuheiten und Trends in Bezug auf Heimat-Kollektionen, Landhaus-Designs und Wiesn-Styles informieren.

Mit großer Vielfalt in allen Bereichen konnte die TrendSet auch dieses Mal wieder viele Fachbesucher aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Norditalien sowie den angrenzenden EU-Mitgliedsländern mit Neuheiten und Trends für Frühjahr und Sommer 2016 inspirieren. Die hohen Besuchszahlen von über 38.000 Fachbesuchen wurden durch die Terminsituation zusätzlich begünstigt. Die Gründe für den kontinuierlichen Erfolg der TrendSet fasst Geschäftsführerin Tatjana Pannier klar zusammen: “Die Fachbesucher können sich bei der TrendSet auf die Innovationskraft der Artikel und Neuheiten über alle Lifestylebereiche hinweg sowie den hohen Standard der Aussteller verlassen. München behauptet sich einmal mehr im Markt und konzentriert als Top-Messestandort das Branchengeschehen auf sich. Deshalb können die meisten Aussteller ihre Umsätze von TrendSet zu TrendSet auch immer weiter erhöhen.”

Die gute Orderlaune der Fachbesucher lag sicherlich auch an den zahlreichen neuen, erfolgversprechenden Trends. Das große Thema Natur zeigt sich auch 2016 weiterhin in vielfältiger und teils überraschender Form. Möbel, Kleidung und Accessoires setzen in natürlichen Materialien authentische Akzente. Retro in allen Formen, Mustern und Farben sowie urbanes Vintage-Flair unterstreichen den natürlichen Trend in pastellzarten Tönen. Umgesetzt in ungewöhnlichen Mixen aus Farben, Materialien und Mustern überzeugten die neuen Artikel auf der TrendSet vom Osterei bis zum dekorativen Wandobjekt und sorgten für gefüllte Auftragsbücher.

Auch die neue TrendSet Area “Country & Style” sorgte für viel Aufmerksamkeit. Direkt am Eingang West platziert, konnten sich die Fachbesucher hier bereits am Anfang ihres Messebesuches über heimatverbundene Produkte, trendige Trachten und regionale Accessoires informieren. “Die TrendSet steht für Vielfalt, Kreativität und Erfolg. Das bedeutet für uns auch ein permanentes Überprüfen unseres Konzeptes hinsichtlich neuer Entwicklungen.”, so Tatjana Pannier zur Entstehungsgeschichte der neuen Area. “Die Sehnsucht nach Gemütlichkeit und Zuhause hat sich in den letzten Jahren zu einem immer größer werdenden Trend hin zu Landhaus, Tracht und regionalen Accessoires entwickelt. Viele Unternehmen haben solche Artikel in ihren Bestand mitaufgenommen, beziehungsweise sich komplett darauf fokussiert. Um diesem wichtigen Thema und unseren Ausstellern dafür mehr Raum zu geben, haben wir mit “Country & Style” eine eigene Area für Heimat-Kollektionen entwickelt. Das große Interesse auf der TrendSet Winter 2016 hat uns darin bestätigt, hier weiterzumachen. Die TrendSet wird damit für diesen Bereich zur führenden Messe in Deutschland”, resümiert die Geschäftsführerin der TrendSet weiter.

Und wer junge und neue Produkte in sein Sortiment aufnehmen wollte, konnte auf der TrendSet Newcomer Area innovative Firmen und Messeneulinge entdecken, die hier ihre vielversprechenden Produkte präsentierten.

Hohes Ordervolumen und zufriedene Aussteller.

“Am ersten und zweiten Messetag waren schon soviele Fachbesucher hier, dass wir bereits am Sonntagabend unser Ordervolumen vom Vorjahr drin hatten. Viel ausgemacht haben auch der Messetermin und die gute Stimmung der Besucher. Viele von ihnen hatten ein gutes Weihnachtsgeschäft hinter sich und haben schon für Weihnachten 2016 geordert.” Philip Lang (Inhaber/Geschäftsführer Lang Kunstgewerbe)

“Wir sind mit der TrendSet Winter 2016 sehr zufrieden. Über das gesamte Sortiment wurde viel geordert. Vor allem unsere neuen Textilien im Vintage-/Retro-Style waren sehr gefragt. Wir sind beim nächsten Mal garantiert wieder dabei.” Marco Wimmel (Assistent der Geschäftsleitung San Marco)

“Die TrendSet Winter 2016 ist für uns super gelaufen. Die Terminierung war ideal und das Wetter hat auch mitgespielt. Vor allem unsere weißen Sachen fanden viel Absatz. Und es wurden vermehrt Osterartikel geordert.” Arnold Maier (Inhaber Am Design Floristik)

“Wir stellen unsere Produkte seit 20 Jahren auf der TrendSet aus. Auch diesmal sind wir mit dem bisherigen Messeverlauf sehr zufrieden. Schon der erste Messetag, der Samstag, war sehr gut besucht. Wir konnten viele Neukontakte und ein gutes Ordervolumen verbuchen. Das Interesse unserer Fachbesucher gilt dieses Mal vor allem den neuen bunten Frühjahrs- und Osterartikeln sowie unseren naturnahen designigen Kleinmöbeln.” Olaf Spiller (Inhaber/Geschäftsführer Spiller Raumobjekte & Gartenkultur)

“Wir haben vor zwei Jahren auf der Newcomer Area gestartet. Auch jetzt auf unserem regulären Stand kommen unsere Taschen sehr gut an. Das Fachpublikum ist interessiert. Begeistert sind wir von der Country & Style Area direkt am Eingang West. Viele Besucher informieren sich dort über unsere heimatverbundenen Produkte und kommen dann an unseren Stand.” Dagmar Sassadeck (Inhaberin/Geschäftsführerin Wies’n Tascherl)

“Wir sind seit Jahren dabei und stellen unseren Schmuck, unsere Schals und Taschen immer wieder auf der TrendSet aus. Dieses Mal sind vor allem unsere pastellfarbenen Artikel sehr im Trend. Schon am ersten Messetag hatten wir hohen Zulauf und gute Orderzahlen.” Ruth Graß (Inhaberin/Geschäftsführerin A. + R. Hegmann)

“Wir haben ein sehr spezielles Produkt. Wir vergolden oder versilbern echte natürliche Blätter von Baum oder Strauch und verarbeiten sie zu Kettenanhängern. Die Newcomer Area auf der TrendSet bietet uns die Möglichkeit auszuprobieren, wie unser Schmuck beim breiten Fachpublikum ankommt. Bisher sind wir hier auf viel Interesse gestoßen. Es ist alles bestens von der Messeleitung organisiert. Auch die Newcomer Area ist sehr gut platziert und aufgebaut. Wir kommen wieder.” Andreas Richter (Inhaber/Hersteller Blattpoesie)

“Für uns hat die diesjährige TrendSet Winter gut gestartet. Der erste Messetag war so gut besucht, dass bei uns schon sehr viel geordert wurde. Dabei sehen wir einen ganz klaren Trend mehr und mehr hin zur Natur. Vor allem Zirbel, natürliche Kräuter und die natürlichen Inhalte unserer Kissen werden heuer besonders nachgefragt. Wir stellen auf der TrendSet im Sommer wieder aus.” Arthur Heidegger (Inhaber/Geschäftsführer Himmelgrün Natur)

Natur pur, wilde Mustermixe und die Sehnsucht nach der guten alten Zeit – von Retro bis Moderne ist 2016 alles erlaubt.

Aus den breitgefächerten Trends der letzten Saisons bildet sich im Frühjahr und Sommer 2016 ein neues Selbstverständnis für den eigenen Stil heraus. Es darf gemixt und kombiniert werden. Üppige Formen treffen auf schlichte Styles. Natürliches Design und pure Eleganz geben bei Mode, Wohnen und Lifestyle den Ton an. Im Wohnbereich geht es vor allem leicht und funktional zu. Pastelltöne und Möbel in Naturoptik unterstreichen die neue Unbeschwertheit. Bei den Accessoires beherrschen nach wie vor viele Retro-Styles die Laufstege. Und farblich geht der Trend 2016 zu schimmernden Blau- und Goldtönen gefolgt von natürlichen und pastelligen Nuancen.

Die neue Leichtigkeit der Styles: Die meisten neuen Designs entwickeln sich 2016 aus retrospektiven Einflüssen. Modisch kommen die Retro-Looks lässig oder preppy daher. Im Wohnbereich nimmt nach wie vor Vintage die Sehnsucht nach den “guten alten Zeiten” modern interpretiert auf, wird jetzt aber mit urbanen Styles kombiniert. Naturstoffe wie Baumwolle, Leinen, Fell und Holz unterstreichen in Natural und Pastellfarben den retrospektiven Stil-Code.

Sonnige Aussichten: Viele Farben und Muster folgen im Frühjahr/Sommer 2016 einem fröhlichen, unterhaltsamen Luxus-Vintage-Stil. Wilde grafische oder tierische Muster bestimmen das Bild. Leuchtende sonnige Farben und erdige Töne zaubern eine bunte, warme Natürlichkeit auf organische und retrospektive Formen.

Ruhige Momente in Blau: Die wohltuende Farbe des Himmels und des Meeres zeigt sich im kommenden Frühjahr und Sommer auf vielen Stoffen, Möbeln und Accessoires von ihrer coolen wie ruhigen Seite. Alle Blau-Nuancen fassen sich in verschiedenen Denim-Tönen zusammen, die Ton in Ton am liebsten unter sich bleiben.

Die Fakten der TrendSet Winter 2016

TrendSet – 107. Internationale Konsumgüter-Fachmesse für Lebensart von Samstag, 9. Januar bis Montag, 11. Januar 2016 auf dem Messegelände der Messe München in den Hallen A1 bis A6 und B1 bis B3

Fachbesuche
38.502 (+10,38%)

Schwerpunktländer der internationalen Fachbesucher
Österreich, Schweiz, Norditalien, Tschechische Republik, Slowenien, Slowakei, Ungarn

Marken und Kollektionen
ca. 2.500

Anteil internationaler Marken Kollektionen (Aussteller)
> 50 %

Messefläche
115.000 qm

Ausstellungsfläche
100.000 qm

Ausstellungsschwerpunkte:

  • Möbel | Lampen | Heimtex
  • Wohnobjekte | Accessoires | Lifestyle
  • Glas | Porzellan | Keramik
  • Küche | Haushalt | Gourmet
  • Dekodesign | Präsente | Souvenirs
  • Saisonware | Weihnachten | Festschmuck
  • Bad | Duft | Wellness
  • Floristik | Freizeit | Garten
  • Hobby | Fun | Spielwaren
  • Büro | Schule | Schreibwaren | Papeterie
  • Modische Accessoires | Bekleidung
  • Schmuck | Uhren | Edle Steine
  • Bijoutex | Modeschmuck | Beauty
  • Bijoutex | Mode | Accessoires

Die TrendSet Sommer 2016 findet vom 9. – 11. Juli 2016 statt.